Acht der zehn Kandidaten für Rohrau. Auf dem Foto fehlen Werner Schrade und Florian Fackelmeyer

 

 

 

 Walter Kientzle

Rentner, 70, 2 Töchter, 5 Enkelkinder.
Seit 1989 im Ortschaftsrat,
seit 2014 stellvertretender
Ortsvorsteher von Rohrau. Von 2004-2009
im Gemeinderat Gärtringen. 
Vorstandsmitglied der CDU, Gründungs-
mitglied des Harmonikaspielrings Rohrau,
aktiver Sänger bei den Krebsbachlerchen
und 45 jähriges Engagement beim SV
Rohrau.
Aktiv engagiere ich mich auch in der Gruppe
"Freunde der Rohrauer Ortsgeschichte",
beim Saad mahlen und bei den Umzügen
mit dem Rohrauer Saadwagen, um unsere
Saadmänner und deren Geschichte zu
repräsentieren.
Ich habe mich entschieden noch einmal für
die CDU als Ortschaftsrat zu kandidieren,
da mir als gebürtigem Rohrauer das Wohl
meiner Heimatgemeinde, aber auch das
gute Miteinander beider Ortsteile am
Herzen liegt.
 

 

 

 Peter Probst

Leitender Angestellter (Hauptabteilungsleiter)
in der IT Forschung und Entwicklung, 47Jahre alt, verheiratet
zwei Kinder (10 und 13 Jahre alt). Ich bin seit 2014 für
die CDU Fraktion im Gemeinde- und Ortschaftsrat.

Ich bin gebürtiger Rohrauer und habe hier nach dem
Studium und einigen Auslandsaufenthalten auch 2004 wieder
meine Heimat gefunden. In meiner Freizeit betreibe ich gerne
Sport jeder Art – allen voran Laufen oder Radfahren.
Die Natur spielt dabei eine besondere Rolle für mich. Ich
genieße diese gerne bei gemeinsamen Aktivitäten mit der
Familie, beim Bergwandern, Laufen oder Radfahren.
Nicht zuletzt deshalb ist mir der Erhalt der Natur und unserer
Kulturlandschaft auch für die nächsten Generationen sehr
wichtig.

Ich stehe für ein starkes Gärtringen und Rohrau –
nur wenn Gärtringen stark ist kann auch Rohrau stark sein,
aber auch nur mit einem starken Rohrau kann Gärtringen
stark sein. Mir liegen deshalb beide Ortsteile sehr am Herzen.
Ich möchte mich trotz der Abschaffung der unechten Teilortswahl
für eine weitere gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit
zwischen dem Gemeinde- und Ortschaftsrat sowie den
beiden Ortsteilen zum Wohle der Bürger/-innen einsetzen.

Zu einer attraktiven Gemeinde gehört für mich eine
funktionierende und zukunftsweisende Infrastruktur. Sie ist
für mich Voraussetzung für Wohlstand und Lebensqualität.
Ein schneller Internet-Anschluss ist dabei genauso wichtig
wie ein Wasser- oder Stromanschluss. Ebenso bezahlbare
und bedarfsgerechte Mobilität.

Mit meiner Heimat in Gärtringen und Rohrau bin ich 
tief verbunden. Ich möchte durch meine Arbeit im Gemeinde-
und Ortschaftsrat die Zukunft unserer Gemeinde weiter
engagiert mitgestalten und diese noch lebens- und
liebenswerter machen. Als Familienmensch liegt mir eine
familienfreundliche Politik sehr am Herzen. Ich  möchte ein
Gärtringen und Rohrau in dem Alt & Jung gut und
selbstbestimmt ihr Zusammenleben gestalten können.
Dafür muss bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden, die
Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Erhalt und
Verbesserung von Betreuungsangeboten sichergestellt
sein sowie die örtliche Nahversorgung gefördert und ausgebaut
werden. Weiterhin gilt es, das breit gefächerte Vereinswesen
und die Freizeitangebote zu erhalten und zu unterstützen
und Angebote für Pflege und Betreuung zu schaffen und zu
bewahren.

Die sehr engagierte Bürgerschaft in Gärtringen und Rohrau
sollte dazu im Gemeinde- und Ortschaftsrat gehört und
intensiver eingebunden werden.

Nirgendwo ist Politik näher an den Menschen als in der
Kommunalpolitik. Genau deshalb ist mir die
ehrenamtliche Arbeit im Gemeinde- und Ortschaftsrat so
wichtig. Ich möchte mich für Sie - die Menschen im Ort –
einsetzen und unsere Zukunft gestalten.

 

 

 

 Werner Schrade

Selbst. Unternehmer, 60, verheiratet, 
3 Kinder. Ich war 15 Jahre Gemeinderat,
5 Jahre Ortschaftsrat,
30 Jahre FFW Gärtringen, Abt. Rohrau,
davon 10 Jahre Abteilungskommandant.
Als gebürtiger Rohrauer stehe ich für eine
moderate Weiterentwicklung, ohne dass
unsere Ortschaft ihren dörflichen
Charakter verliert 

 

 

 Angelika Benz

Bankfachwirtin, 41, verheiratet, 1 Kind.
Leitende Angestellte,
stellv. Organisationsleitung Schützenverein.
Mein Anliegen ist die Stärkung der
Infrastruktur für alle Generationen in
Rohrau (Bus, Einkaufsmögl. etc.).Dafür ist
ein harmonisches Miteinander,
auch parteiübergreifend,
zum Wohle von Rohrau notwendig 

 

 

 Uwe Kimmerle

Schreinermeister, Techniker,
Betriebswirt des Handwerks.
48 Jahre jung, verheiratet, 2 Kinder.
Seit über 20 Jahren selbstständig.
Nur wer Verantwortung übernimmt,
kann Herausforderungen meistern 

 

 

 Michael Schermer

Servicetechniker, 47, verh., 1 Kind.
Sänger und Sprecher des Männerchors
"Krebsbachlerchen" und Imker in Rohrau.
Ich möchte mit meinem Engagement die
Vereine stärken und die Umwelt bewahren
bei gleichzeitiger Stärkung der Wirtschaft.
Solidierung der Finanzen der Gemeinde.
Stadtrecht für Gärtringen

 

 

 Oliver Supper 

Brandmeister einer Werkfeuerwehr,
46, evangelisch, verheiratet, 3 Kinder.
Abteilungskommandant der
Freiwillligen Feuerwehr Gärtringen,
Abteilung Rohrau.
Ich möchte mich einbringen, um die
Gemeinde Gärtringen zusammen mit
dem Ortsteil Rohrau zu stärken
und weiter voran zu bringen 

 

 

 Tobias Schmid

Consultant, 36, evangelisch, verheiratet,
drei Kinder. Ich stehe für Familie,
zukunftsweisende Infrastruktur und
nachhaltiges Wachstum, um unseren
Ort noch attraktiver zu gestalten.
Außerdem werde ich mich für ein
gutes Miteinander in einer alternden
Gesellschaft einsetzen 

 

 

 Florian Fackelmeyer

Dipl. Betriebswirt FH, 35,
verheiratet, 3 Kinder.
Trainer der Bambinis / F2 beim SV Rohrau.
Personalleiter bei einem
schwäbischen Maschinenbauunternehmen
in der Region im Bereich der Holzindustrie.
Aktiv in Rohrau für eine tolle Zukunft
unserer Kinder 

 

 Tobias Maier 

Industriemechaniker, 33, verheiratet,
1 Kind, katholisch,
Mitglied im SV Rohrau.
Ich möchte mich dafür einsetzen,
dass Rohrau für junge Familien
attraktiv bleibt